Nix zu holen in Möttingen

TSV Möttingen – SpVgg Altisheim/Leitheim 4:1 (3:1)
Da ist noch Luft nach oben… Am Ende etwas zu deutlich verlor die SpVgg Altisheim/Leitheim ihr Auftaktspiel in der Kreisliga Nord mit 1:4 beim TSV Möttingen. Gleich in der 8. Minute köpfte Patrick Wunder eine Ecke gegen die Laufrichtung von Altisheim-Keeper Manuel Eberle zur Heim-Führung. Die SpVgg steckte nicht auf und Timo Zausinger erzielte nach schnell ausgeführtem Freistoß und schönem Zuspiel von Kapitän Peter Lettenbauer den zu diesem Zeitpunkt verdienten Ausgleich (22.). Leider hielt dieses Unentschieden nicht besonders lange. Eberle ahnte zwar die Ecke, war gegen einen Foulelfmeter von Niklas Bissinger aber chancenlos (37). Kurz vor der Pause brachte die Altisheimer Hintermannschaft den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Wittke schob zur 3:1 Halbzeitführung ein (44.). Der zweite Durchgang plätscherte vor sich hin, und fand seine Highlights eigentlich vorrangig in gelben Karten für die Gäste. Timo Zausinger musste schon in der 68. Minute zum Duschen – gelb-rot wegen Ballwegschlagens. Kurz darauf schob Markus Schneele nach schönem Angriff über rechts zum 4:1 Endstand ein (71.).
Teile diesen Beitrag